Aar Jusos
 

Vorstand

Vorstand der Aar-Jusos

André Peil
Rebecca Stotz
Sven Hoge
Thomas Kaltwasser

 

Counter

Besucher:206494
Heute:14
Online:1
 

Nachrichten zum Thema Pressemitteilung

 

PressemitteilungAar-Jusos fordern mehr Dynamik – Bürgerbus wäre eine Bereicherung für unsere Verbandsgemeinde

Informationsgespräch bei VG-Katzenelnbogen

Die Aar-Jusos fordern mehr Bewegung in Sachen Bürgerbus, so der Aar-Jusos-Sprecher Andre Peil.

Wie bereits schon kundgegeben, fordern die Aar-Jusos die Einrichtung eines Bürgerbusses, da dieses Projekt für Jung und Alt eine Bereicherung in unserer lebenswerten Verbandsgemeinde darstelle.

Mit dem Bürgerbus ist eine Verbesserung für alle Generationen der örtlichen Infrastruktur in unserer Region vorgesehen, die auch eine Anbindung aller Ortschaften an die Bahnstrecke sicherstellen würde.

Diese Ortschaften sind in ihrer Anzahl die Hälfte aller Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Hahnstätten.

Die Aar-Jusos sind der Ansicht, dass auch jüngeren und älteren Menschen die nicht oder nicht mehr Mobil sind gute Anbindungen an die Aartalbahn zur Verfügung gestellt werden müssten, um das Projekt positiv langfristig auszurichten.

Das Projekt biete auch die Möglichkeit soziale Kontakte für Jung und Alt aufrecht zu erhalten, was in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Die Zusammenarbeit mit dem Einrich-Bus der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen bietet sich an, meinten die Aar-Jusos unisono.

Die Aar Jusos werden in Zukunft ihre Kontakte zu politischen Mandatsträger weiter ausbauen, um das Projekt nach vorne zu treiben.

Man darf also gespannt sein, welche Entwicklung das Projekt in der kommenden Zeit nehmen wird.

Bildbeschreibung:

Die beiden Aar-Jusos-Sprecher Rebecca Stotz und André Peil bei einem Informationsgespräch mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und Janessa Pelk, Leiterin der Mobilitätszentrale der VG-Katzenelnbogen.

Veröffentlicht am 29.08.2012

 

PressemitteilungBürgerbus bleibt Thema der Aar-Jusos

Aartal/ Die Aar-Jusos ziehen für 2011 eine positive Jahresbilanz, freut sich André Peil über die Aktivitäten der Aar-Jusos.
„Dieses Jahr war geprägt von Zielen die Anfang des Jahres gesetzt wurden, vieles davon konnte erfolgreich auf den Weg gebracht werden“, kommentierten die Aar-Jusos-Sprecher Rebecca Stotz und Thomas Kaltwasser.

Zu Beginn des Jahres konnten die Jungsozialisten ihre eigene Homepage online stellen, die vor allem Jugendlichen ermöglicht, direkt mit den Jusos Kontakt aufzunehmen.
Um einen guten Überblick zu bekommen, führten die Aar-Jusos eine Vielzahl von Informationsgesprächen, so z.B. bei der Grundschule Niederneisen mit Schulleiter Wolfgang Zeidler, der die Entwicklung der Grundschule darlegte, mit der Suchtselbsthilfegruppe, mit dem Schulsozialarbeiter an der Realschule plus. Außer dem standen der Besuch eines Austauschprogramms mit dem Thema das Ehrenamt in Russland und Deutschland, ein Ortstermin im Mehrgenerationenhaus in Zollhaus und Projektgespräche mit MdL Frank Puchtler und der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Hahnstätten auf dem Plan.
Besonders die Themen DSL, Wählen mit 16 , Schulsozialarbeit Grundschule Hahnstätten und Niederneisen, die Einrichtung eines Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Hahnstätten nach Vorbild des Einrichbusses und, die Ärztliche Versorgung standen im Vordergrund der Arbeit, zählte Sven Hoge, Sprecher der Aar-Jusos, auf.

Die begonnenen Arbeiten für die DSL-Versorgung im Aartal
und die Entscheidung des VG-Rates eine Schulsozialarbeiterstelle für die Grundschulen Niederneisen und Hahnstätten auszuschreiben begrüßen die Aar-Jusos ausdrücklich.

Ein Hauptthema der Jusos ist der Bürgerbus, dafür werden sich die Aar-Jusos auch im kommenden Jahr weiter einsetzen.
Um gemeinsame Ziele wie beispielsweise den Bürgerbus zu verfolgen haben die Aar-Jusos eine Kooperation mit den Einrich-Jusos beschlossen.
Zum wichtigsten Projekt der Aar-Jusos zählt die Praktikumsbörse die in der zweiten Jahreshälfte online gestellt wurde, wo ca. 20 Berufe zur Verfügung stehen, um so Jugendlichen den Einstieg in das Berufsleben zu vereinfachen.
Konkrete Ziele haben die Aar-Jusos auch für das kommende Jahr. U.a. soll eine Jugendmoderation forciert werden, die es Jugendlichen ermöglicht Themen zu setzen. Planungen dazu laufen bereits.

Veröffentlicht am 28.12.2011

 

PressemitteilungAar-Jusos unterstützen Entscheidungen des Verbandsgemeinderates Hahnstätten

Hahnstätten.
Die Aar-Jusos unterstützen die Entscheidung des Verbandsgemeinderates Hahnstätten zur Vergabe des Ausbaus der Breitbandversorgung in der Verbandsgemeinde und der Einbeziehung aller Jugendlichen bei der Einrichtung des Jugendtaxis, wie der Aar-Juso-Sprecher André Peil (Oberneisen) mitteilt.
„Es ist ein weiterer Standortfaktor für unsere Verbandsgemeinde, für viele Jugendliche und Unternehmen ist es eine wichtige Sache, über eine schnelle Breitbandversorgung zu verfügen. Vieles wird in der Schule oder auch im Studium über das Internet abgewickelt“ unterstreicht André Peil deutlich.
In der Verbandsgemeinde Hahnstätten soll nach Beschluss der jüngsten Verbandsgemeinderatssitzung ein Jugendtaxi eingerichtet werden.
„Es ist wichtig, dass bei diesem Projekt die Jugendlichen eingebunden werden und damit Mitwirkungsmöglichkeit besteht “ begrüßen die Aar-Jusos , die Entscheidung des Verbandsgemeinderates alle Jugendlichen einzubeziehen.
Dabei soll die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Hahnstätten eng mit den Jugendlichen der Verbandsgemeinde Hahnstätten zusammenarbeiten und das Angebot abstimmen.
Außerdem begrüßen die Aar-Jusos die Entscheidung des Verbandsgemeinderates zu den Kooperationen mit der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen im Bereich des Vollzugs- und Vollstreckungswesen.

Veröffentlicht am 05.07.2011

 

PressemitteilungAar-Jusos: Eigene Homepage Online

AAR.

Die Jusos in der Verbandsgemeinde Hahnstätten haben ihre eigene Homepage online gestellt, wie der Aar-Juso-Sprecher André Peil mitteilt.
"Seit neustem besitzen die Aar-Jusos eine eigene Homepage, die Jugendliche und allen anderen Interessierten die Möglichkeit bieten soll einen guten Einblick in die Arbeit der Aar-Jusos zu erhalten. Wir sind stolz darauf diese Plattform zu haben. In Zukunft soll bei positiver Realisierung dort auch die Praktikumsbörse eingestellt werden", so André Peil weiter.
Auf der Homepage finden sie interessante Informationen, über aktuelle Projekte und Anliegen der Aar-Jusos. Die Homepage erreichen sie unter: www.AarJusos.de.

Veröffentlicht am 03.07.2011

 

PressemitteilungAar Jusos für DSL und Bürgerbus

Aartal.

Für eine leistungsfähige Breitbandversorgung und ein Bürgerbus-Angebot wollen sich die Sprecher der Aar-Jusos Andre Peil (Oberneisen), Rebecca Stotz (Schiesheim) Sven Hoge (Oberneisen) und Thomas Kaltwasser (Hahnstätten) gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Frank Puchtler einsetzen, um die Infrastruktur im Aartal weiter auszubauen.

Infolge dessen begrüßen sie das Anliegen der Verbandsgemeinde Hahnstätten, die Breitbandversorgung in unserer Verbandsgemeinde auszubauen, dabei sollen alle Ortschaften der Verbandsgemeinde abgedeckt werden. Die notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen wurden mit Unterstützung von MdL Frank Puchtler vom Land Rheinland-Pfalz bereits mit einem Zuschuss in Höhe von 14.000 Euro gefördert. „Es ist eine wichtige Infrastrukturmaßnahme für unsere Region, um attraktive Standortbedingungen zu bieten“, so der Aar-Juso-Sprecher André Peil.

Des weiteren sehen die Aar-Jusos außerdem eine Chance für unsere Verbandsgemeinde darin, eine Kooperation mit dem Bürgerbus im Einrich einzurichten. Dieses Projekt habe deutlich gezeigt, wie erfolgsversprechend es ist, vor allem wird dies Generationenübergreifend von jungen bis älteren Menschen genutzt“, so André Peil weiter. Auf Grund dieser Kooperation, würden gute Anbindungen aus der Region zu den Zentren Diez und Limburg geschaffen werden.

Zur Stärkung der gemeinsamen Arbeit in unserer Region möchten die Aar-Jusos mit den Jusos im Einrich und der Verbandsgemeinde Diez kooperieren. Die Jung-SPDler wollen außerdem Ansprechpartner für Jugendliche in den Gemeinden sein, um sich gemeinsam für eine starke Region einzusetzen. Aus diesem Grund streben sie die Einrichtung eine Praktikumsbörse an. „Diese soll Betriebe der Region einbinden und den jungen Menschen schon früh einen Einblick ins Berufsleben ermöglichen“, meint Rebecca Stotz, Sprecherin der Aar-Jusos.

Veröffentlicht am 24.06.2011